Ferien und Dialyse in Lausanne

Das Dialysezentrum des CHUV (Universitätsspital Lausanne) empfängt das ganze Jahr über Patientinnen und Patienten, die ihre Ferien in der Schweiz verbringen möchten und eine Hämodialysebehandlung benötigen.

Verwenden Sie einfach das nachstehende Online-Kontaktformular, um Ihre Ankunft zu organisieren.

Zunächst benötigen wir Ihre Ankunfts- und Abreisedaten, um die Terminplanung zu erleichtern.

Nach der Genehmigung der Daten müssen Sie uns per E-Mail eine Kopie der folgenden Dokumente schicken:

  • Pass oder Ausweis
  • Gesundheitskarte (Krankenversicherungskarte, Carte Vitale ...)

Bitten Sie Ihr Dialysezentrum, uns folgende Unterlagen und Informationen zu senden:

  • Ihre Krankenakte (mit Diagnose und laufender Behandlung)
  • Die Dialyse-Verschreibung
  • Die Informationen zu den letzten 3 Dialysesitzungen (vor Ihrer Ankunft)
  • Die Laborergebnisse (nicht älter als 3 Monate)
  • Die Serologien (HIV, Hepatitis B/C) (nicht älter als 3 Monate)
  • Die MRSA/ESBL/VRE-Abstriche (nicht älter als 3 Monate)

Diese Dokumente werden von unserem verantwortlichen Nephrologen eingesehen. Er wird Ihre Behandlung in unserem Dialysezentrum bestätigen.

Mit den Versicherungen der EU-Länder wurde eine Vereinbarung geschlossen.

Für andere, nicht EU-Länder müssen Sie sich (am Tag vor Ihrer Dialysebehandlung) am Empfang des CHUV melden, um die Dokumente zu formalisieren. Je nach Zahl der gewünschten Sitzungen wird eine Kaution verlangt. Normalerweise reicht eine Kreditkarte aus.

Denken Sie daran, Ihre Versicherung darüber zu informieren, dass Sie trotz Krankheit verreisen möchten. Sie haben ein Recht darauf.

 

Kontakt

Dialysezentrum CHUV
Rue du Bugnon 17
1011 Lausanne
Tél. +41 21 314 1134
 Zuletzt aktualisiert am 29/01/2020 um 11:38